Große Künstler auf kleiner Bühne

 

Kabarettabende in Panrod locken viele Besucher auch aus den umliegenden Gemeinden an.

 

AARBERGEN_PANROD (evn) - Großer Andrang herrschte am letzten Samstag im Monat März beim TuS Panrod 1904 in der Palmbachhalle. Da könnte man sich fragen, was ist los mit dem kleinen Örtchen, was bewegt ausgerechnet hierher so viele Menschen an einem Samstagabend.

 

Es handelte sich um einen Comedy-Abend mit dem aus Funk und Fernsehen bekannten Künstler Stephan Bauer. Weiter könnte man sich 
natürlich fragen, was einen berühmten Künstler ausgerechnet nach Aarbergen-Panrod lockt. 


Der TuS Panrod der kleinen Gemeinde mit etwa 700 Einwohnern ist ein gemeinnütziger Turn- und Sportverein, der 1904 gegründet wurde (TuS Panrod 1904 e.V.). Mit Turnen und Fußballspielen hat alles begonnen. In den 60er und 70er Jahren kamen die Abteilungen Schießsport, Tischtennis, Wandern und Gymnastik dazu.

 

Um sämtliche Abteilungen sowie die dazugehörige Jugendarbeit zu unterhalten, wurden Veranstaltungen wie zum Beispiel an Fasching, Sommerfeste und Sportwochen angeboten. Diese Veranstaltungen wurden jedoch im Laufe der Zeit immer weniger angenommen.


Um weiterhin die Abteilungen sowie die Jugendarbeit aufrecht erhalten zu können, musste man umdenken und andere Wege einschlagen. Es sollten vor allem Gäste von außerhalb gewonnen werden. So kam man im Jahr 2009 auf die Idee, Comedy-Abende zu veranstalten. Das holt die Menschen nach Panrod und bedient auch mal ein anderes Publikum. Außerdem füllt es die leeren Kassen. Dieser Vorschlag wurde vom Vorstand angenommen und mitgetragen. So begab man sich auf Neuland und keiner wusste damals, ob diese Art von Veranstaltungen beim Publikum ankommt. Die Schriftführerin des Vereins, Agnes Wolf, kannte vom Fasching den »Pfälzer Ramon Chormann«. Sie hat kurzerhand bei ihm angefragt und er hat zugesagt, in der Palmbachhalle die Vorpremiere für sein damaliges Programm zu spielen. Die Nachfrage danach war riesig und so ist Ramon Chormann im März 2010 sogar an zwei Tagen hintereinander aufgetreten. Seitdem wurde beschlossen, in jedem Jahr eine oder zwei Veranstaltungen anzubieten. Inzwischen sorgten Künstler wie Stephan Bauer, Gernot Volz, Peter Vollmer, Hans Gerzlich, Mark Britton, Bill Mickrige und Dave Davis für lustige und sehr unterhaltsame Abende, die zur Freude des Vereins immer sehr gut besucht sind.

 

Verantwortlich für die Verpflichtung der Künstler und die Organisation der Kabarettabende sind nach wie vor die Schriftführerin Agens Wolf und ihre Tochter. Beide sind auch privat begeisterte Kabarett-Besucher und kennen einige Comedians sogar persönlich. Der TuS Panrod überlässt den beiden die Auswahl der Künstler und vertraut voll und ganz auf deren Gespür.

 

Im November 2017 hat Künstler Thomas Reis mit seinem Programm »Endlich 50« sein Kommen zugesagt.

 

 

 

Teilen auf Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

Der Mann mit den knallroten Schuhen

27 Sep 2018

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns
  • Facebook Basic Square

©2019 by TUS PANROD 1904 e.V.

Konzept, Content und technische Administration: 

  • Facebook - White Circle

PETERATZINGER-PUBLISHING

Marketing & Medien

Agentur und Verlag für Werbung und Internet mit Wow!

Hof Gnadenthal 3

65597 Hünfelden (Limburg-Weilburg)

www.powerhomepage.de

www.peteratzinger-publishing.com