SCHÜTZEN

Unsere Schießsportabteilung wurde einst am 24. Mai 1967 von Otto Müller, Udo Kleinschmidt, Arthur Diels, Werner Diels, Walter Müller, Alfred Hatzmann, Franz Sommer, Otto Crass, Rudolf Christ und Karl Elsemüller im damaligen Cafe Wölfinger gegründet. Unter der Leitung des ersten Abteilungsleiters, Udo Kleinschmidt nahm die Zahl der Mitglieder schnell zu, obwohl die Mitgliedschaft nicht ganz billig war. Jedes Mitglied musste nämlich einen Betrag in Höhe von 100 DM als Darlehen an die Abteilung zahlen, um die notwendige Standanlage, Luftgewehre, Scheiben und Munition anschaffen zu können.

Die Schützen wurden zwar eine Abteilung des TUS Panrod, die Schießsportabteilung hatte jedoch eine eigene Kasse. Die Mitglieder mussten alle Kosten selbst tragen. Die Serie von damals 15 Schuss musste im Trainig mit 60 Pfennig bezahlt werden. Zur Finanzierung der Abteilung und um die Darlehen zurückzahlen zu können veranstaltet die Schießsportabteilung in der Folgezeit Tanzveranstaltungen und Maskenbälle sowie 1979 den Kreisschützenball.

Zu Beginn wurde in der alten Turnhalle geschossen. Da der Schießstand nach jedem Training wieder abgebaut werden musste, fanden wir nach kurzer Zeit unsere sportliche Heimat im Saalbau Haberstock, wo bis 1983 auf sechs Ständen geschossen werden konnte. Ab 1984 standen uns im Keller des Anbaus der alten Turnhalle dann 8 Schießstände und ein Auftenthaltsraum zur Verfügung. 2001 konnten wir mit dem Schießstand in den Keller der Palmbachhalle umziehen. Hier verfügen wir über einen der schönsten Schießstände des Kreises mit zehn Schießbahnen. Die Schießsportabteilung hat den Schießstand und den Aufenthaltsraum unter Aufwendung eigener Mittel von über 2.500 Euro in Eigenleistung umgebaut.

Der gesellige Teil kommt in unserer Schießsportabteilung nicht zu kurz. Wir veranstalten Ausflugsfahrten, Wanderungen, Grillfeste, einen Sommberbiatholn im Rahmen der Sportwoche und unsere Jedermann-Schießen.

Wir laden alle Interessierten recht herzlich ein, an einem Training in der Palmbachhalle teilzunehmen.

Die Trainingszeiten für die Luftgewehr- und Luftpistolenschützen finden donnerstags ab 20 Uhr statt. Jugendliche beginnen um 19 Uhr.

Für die Bogenschützen findet das Training im Winterhalbjahr in der Halle statt, und zwar sonntags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags ab 19 Uhr.

Während des Sommers wird auf dem Rasenplatz zu den gleichen Zeiten geschossen. Bei Bedarf Donnerstags auch ab 18 Uhr.

Das Bogenschießen erfreut sich großer Beliebtheit, so dass sich ca. 20 aktive Schützen am Trainingsbetrieb beteiligen. Nachdem sich viele Mitstreiter eigene Bögen angeschafft haben, werde wir in den nächsten Wochen einen sachkundigen Bogenschützen bitten, unser Training zu unterstützen.

Alle Interessierten sind zu den Trainingszeiten herzlich eingeladen.

><
1/2

SCHÜTZEN

©2019 by TUS PANROD 1904 e.V.

Konzept, Content und technische Administration: 

  • Facebook - White Circle

PETERATZINGER-PUBLISHING

Marketing & Medien

Agentur und Verlag für Werbung und Internet mit Wow!

Hof Gnadenthal 3

65597 Hünfelden (Limburg-Weilburg)

www.powerhomepage.de

www.peteratzinger-publishing.com